FAQ

Allgemeine Fragen

Gibt es LED-Röhren in allen Längen?

Wir führen LED-Röhren in allen handelsüblichen Abmessungen und Sonderlängen.

 

Können herkömmliche Leuchtmittel ohne Probleme gegen LED-Leuchtmittel ausgetauscht werden?

Ja. In fast allen Fällen zu beachten sind die Abstrahlwinkel und Abmessungen einzelner LED-Leuchtmittel.

 

Wann kann ich meine konventionelle Leuchtstoffröhre gegen eine LED-Röhre 1:1 wechseln?

Wenn Ihre Leuchte mit einem VVG oder KVG ausgestattet ist (erkennbar am Starter). Wenn ein EVG eingesetzt ist, können Sie EVG-kompatible Röhren verwenden oder das EVG muss überbrückt werden.

 

Wie erkenne ich, ob meine Leuchte mit einem EVG betrieben wird?

Ihre Leuchte hat keinen Starter.

Technische Fragen

Wie viele Lumen hat eine 60 Watt Glühbirne und wie kann ich sie ersetzen?

Eine 60 Watt Glühbirne hat 710 Lumen und ist durch eine 7 Watt LED-Birne zu ersetzen Äquivalenzwerte: Lumen / Watt (Glühlampen):

40 W ≘ 415 lm (4 W LED)

60 W ≘ 710 lm (7 W LED)

100W ≘ 1340 lm (10 W LED)

 

Enthalten LED-Leuchtmittel giftige Stoffe?

Bauartbedingt enthalten LED-Leuchtmittel im Gegensatz zu den Energiesparlampen kein Quecksilber oder andere giftige Stoffe. LED-Lampen gelten bezüglich der zukünftigen Entsorgung somit als „normaler" recycelbarer Elektroschrott.

 

Unterschiedliche Lichtfarben. Wie muss ich mir das vorstellen?

Wird auch als CCT-Wert angegeben (Correlated Color Temperature):

warmweiß (ww), unter 3.300 K, gelbweißes Licht, wird als gemütlich und behaglich empfunden

neutralweiß (nw), 3.300 bis 5.300 K, weißes Licht, sachliche Atmosphäre, Arbeitslicht, Kunstlichtcharakter

tageslichtweiß (tw), über 5.300 K, tageslichtähnliches Licht, wirkt technisch, anregend, passt zu einfallendem Tageslicht

 

Warum findet man das Energieeffizienzzeichen nicht auf den Verpackungen von energieeffizienten LED-Lampen?

Das EU-Label mit der Skala von A bis G ist für LED-Leuchtmittel (noch) nicht vorgesehen. Gemäß der Energieverbrauchskennzeichnungsverordnung (EnVKV) besteht eine besondere Kennzeichnungspflicht nur für Glühlampen und Leuchtstofflampen.

 

Was ist der Unterschied zwischen einem LED-Leuchtmittel und einer Energiesparlampe?

Im Gegensatz zu Energiesparlampen brauchen LED-Lampen kein Vorschaltgerät und keine mit Gas gefüllte Leuchtstoffröhre. Dadurch entfallen zwei wichtige Verschleißteile. Eine Energiesparlampe hat einen deutlichen höheren Einschaltstrom in der Startphase und benötigt eine gewisse Zeit bis die volle Helligkeit erreicht wird. Eine Energiesparlampe enthält im Gegensatz zur LED hochgiftiges Quecksilber und muss speziell entsorgt werden. Energiesparlampen sind bauartbedingt im Formfaktor stark eingeschränkt. Das LED-Leuchtmittel ist auch bezüglich der Leuchtdauer der Energiesparlampe deutlich überlegen.

 

Was versteht man unter einer SMD-LED?

Surface-mounted device” bedeutet auf Oberflächen montiertes Bauteil d.h. keine Drahtlötstelle.

 

Was wird mit der Einheit CRI bei Leuchtmittel ausgedrückt?

Das ist das englische Kürzel für „Colour Rendering Index”, es wird auch mit” Ra” gekennzeichnet. Damit wird die Qualität der Farbwiedergabe ausgedrückt.

 

Wie lange halten LED-Leuchtmittel?

Bei den LED-Leuchtmittel wird das Licht nicht über einen Glühdraht erzeugt, somit entfällt dieses Verschleißteil. Die Leuchtdauer beträgt bei neuesten SMD- und High Power-LEDs ca. 50.000 Stunden, bis sie 70% ihrer ursprünglichen Leuchtleistung unterschreiten. 

 

Wie müssen LED-Leuchtmittel entsorgt werden?

Bauartbedingt enthalten LED-Leuchtmittel im Gegensatz zu den Energiesparlampen kein Quecksilber oder anderen giftige Stoffe. LED-Lampen gelten bezüglich der zukünftigen Entsorgung somit als „normaler" recycelbarer Elektroschrott. Wir nehmen als Hersteller die von uns angebotenen LED-Leuchtmittel gerne wieder zurück.