Tageslichtabhängige - und Präsenzsteuerung

Tageslicht optimal nutzen: Beleuchtung nur dann, dort und in der Menge, wie sie benötigt wird. 

Tageslichtabhängige Steuerung: 

Legende: 

 

S1: Sensor 1 (Akku)

S2: Sensor 2 (Akku)

Ist: 

S1: 300lx (Tageslicht)

S2: 200lx (Tageslicht)

Soll: 500lx

HTS 1+2: Ziel +200lx

Dimmung: 40%

HTS 3+4: Ziel +300lx

Dimmung: 60%

Das Tageslicht optimal nutzen…

 

  1. Beleuchtung trägt nur in dem Maße bei, um den Ist-Wert auf den zuvor festgelegten Soll-Wert anzuheben
  2. Automatisierte Steuerung macht eine manuelle Regelung überflüssig
  3. Optional: Visualisierung von Ist-Daten und Steuerung der Anlage durch App (PC, mobiles Endgerät)
  4. Erfahrungswerte zeigen einen Durchschnittswert von ca. 35% Einsparpotential

→ Das Licht brennt nur in dem Maße, wie es benötigt wird.

 

Stromeinsparung während des Tageslichtverlaufs: 

 


Bewegungsmelder + Zeitschaltuhr:

 

Niemand muss mehr das Licht ausschalten…

 

  1. Automatische Einschaltung des Lichts über Bewegungssensoren
  2. Sinnvolle Kombination auch mehrerer Bewegungssensoren
  3. Individuell einstellbare Parameter für:

    - Einschaltzeiten

                    - Einschaltdauer

                    - Außenlichtsensor

                    - Grad der Dimmung

→ Das Licht brennt nur dort und dann, wo und wann es benötigt wird. 

 

 

WLAN/ZigBee-Verbindung:

 

Es ist keine kostenintensive Verkabelung mehr notwendig…

 

  1. Sensoren messen den Außenlicht-einfall am Arbeitsplatz und senden Ist-Wert an Steuerungselektronik
  2. Steuerungselektronik berechnet Differenz zwischen Soll- und Ist-Wert und sendet Signal zur Dimmung
  3. Dimmer reguliert die LED-Leuchte entsprechend
  4. Stromsparende Übertragung durch ZigBee-Protokoll (Sensoren mit Akkus)

→ WLAN/ZigBee-Steuerung vernetzt Sensoren, Steuerungselemente und LED-Strahler/ LED-Leuchten miteinander.

 

Vorgehen im Projekt: 

 

Auswahl der Bausteine, die für Ihr Unternehmen sinnvoll sind ...

 

  1. Bestandsaufnahme der derzeitigen Beleuchtungsanlage vor Ort einschließlich Lux-Messung
  2. Beratung und Planung des Beleuchtungskonzeptes in Anlehnung an die ASR A3.4
  3. Auswahl der geeigneten Bausteine für Ihr Unternehmen aus unserem modularen Konzept
  4. Bemusterung und Einstellung der festgelegten Parameter
  5. Installation (auf Wunsch)
  6. Leasing- & Finanzierungsmöglichkeiten
  7. After-Sales-Service

 

→ Identifzierung der kosteneffizientesten Lösung für Ihr Unternehmen.